Donnerstag, 18. April 2013

Himmelfahrtskommando Sew-along -> Schlachtplan

 
Was ist zu tun, um das Ziel zu erreichen?
Muss der Schnitt noch geändert werden?
Muss noch etwas besorgt werden?
Welche Arbeitsschritte sind nötig?
Wie viel Zeit hab ich realistisch gesehen?
Welche Probleme könnten auftreten?
Wo sind die Abkürzungen?
 
Fragen über Fragen...
aber Alex und Steffi möchten gerne meine Antworten dazu wissen, denn das Himmelfahrtskommando soll ja schließlich auch in die Tat umgesetzt werden.
 
Dann stelle ich mal meinen Schlachtplan vor.
 
Mein Himmelfahrtskommando Sew-along:
Dirndl Resi aus der DirndlRevue
Was ist zu tun, um das Ziel zu erreichen?
Erst einmal anzufangen...
denn ohne den Start gibt es auch kein Ziel.
Der Anfang ist schon gemacht,
denn den Schnitt habe ich schon übertragen und zugeschnitten.
 
Muss der Schnitt noch geändert werden?
Ich habe den Schnitt laut Anleitung verlängert und vergrößert,
aber so wie es momentan aussieht, ist er jetzt viel zu groß.
(Oder ich brauch einfach mehr "Holz vor der Hütte")
Ich werde auf jeden Fall ein Probe-Oberteil nähen,
damit ich weiß, wo ich wie viel  am Schnitt wieder wegnehmen kann.
 
Muss noch etwas besorgt werden?
Ja, ein 40cm langer Reißverschluss,
denn sonst komme ich nachher nicht in mein Dirndl rein. ;)
 
Welche Arbeitsschritte sind nötig?
Das Schnittmuster auf den Stoff übertragen...zuschneiden...
...zusammen nähen...eventuell wieder auftrennen...
(bei mir weiß man nie und eigentlich gehört es bei mir zu der Näherei dazu)
...fertig nähen...Ösen befestigen...
...Froschgoscherl-Borte nähen (von Hand)...
...Borte anbringen...
 
Wie viel Zeit hab ich realistisch gesehen?
Bis zum bitteren Ende,
denn realistisch kann ich bei so was nicht sein.
Vor allem kann immer mal was dazwischen kommen
und dann würde ich mich ja noch verrückter machen.
 
Welche Probleme könnten auftreten?
Das mir mein Dirndl vorne und hinten nicht passt! ;)
Das ich es zeitlich nicht hinbekomme.
Das ich mich verschneide/vernähe!
Das ich den Reißverschluss nicht schön akkurat gerade einnähe.
Das sind so ziemlich die größten Probleme,
die auftreten könnten!
 
Wo sind die Abkürzungen?
Ich glaube, bei einem Dirndl kann man sich keine Abkürzungen leisten.
Obwohl, ich überlege ernsthaft, anstatt einer Schürze
nur einen breiteren Wickelgürtel zu machen. Mal seh´n!

So, dass ist mein Schlachtplan.
Wenn ihr die Schlachtpläne der anderen sehen wollt, dann geht es hier zu Steffi, denn bei ihr treffen wir uns dieses Mal.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Lieben Gruß, Steffi

 

Kommentare:

  1. Wow, du hast meinen Respekt vor dem Projekt!
    Ich bin gespannt auf das Dirndl und werde bestimmt öfter bei dir vorbei schauen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. ich lauere schon gespannt auf die ersten bilder :)

    AntwortenLöschen